Traditionell folgten auch nach einem weiteren Jahr des Trainings die alljährlichen Vereinsmeisterschaften, sowie der gemeinsame Ausklang des Jahres mit dem Saisonabschluss. 

Die Vereinsmeisterschaften wurden auf zwei Termine aufgeteilt (10.7.2017 und 17.7.2017), um möglichst vielen Schwimmern die Teilnahme zu ermöglichen; wie sich zeigte mit Erfolg: insgesamt 45 aktive Mitglieder nahmen an 129 Wettkämpfen teil. Auch die Eltern unterstützten und bewiesen in diesem Jahr ihr Können mit dem „Elternschwimmen“. Aber nicht nur sie, auch ihre Kinder erbrachten tolle Leistungen.

Besonders hervorzuheben sind hier bei der aktiven weiblichen Jugend vor allem Viola Grauel (2000), die sich jeweils bei 100m Rücken (1:37,17), 100m Brust (1:38,73), 100m Freistil (1:24,54) und 100m Lagen (1:31,23) den Pokal sicherte, sowie Karolin Paschitta, die sich den Dreikampf mit 514 Punkten sicherte. Bei der aktiven männlichen Jugend teilten sich Leo (2003) und Wolf Grauel (2003) die Pokale. Leo Grauel entschied die 100m Rücken (1:44,50), 100m Brust (1,47:79) und den Dreikampf mit 454 Punkten für sich, während Wolf Grauel bei 100m Freistil (1:27,68) und 100m Lagen (1:38,83) überzeugen konnte.

Bei den weiblichen Aktiven sicherte sich Franziska Sehrt (1987) sämtliche Pokale. Sie gewann die Strecken über 100m Rücken (1:44,50), 100m Brust (1:38,40), 100m Freistil (1:21,76), 100m Schmetterling (1:38,96), 100m Lagen (1:31,65), sowie den Vierkampf mit 999 Punkten. Den Vierkampf bei den männlichen Aktiven sicherte sich Herwin Grauel mit 244 Punkten. Dieser entschied auch die 100m Brust (1:35,12) für sich. Markus Krause (1990) war Sieger der 100m Freistil (1:02,18) und der 100m Schmetterling (1:14,93), während Florian Lechermann den Pokal für 100m Lagen (1:52,82) gewann.

Am Sonntag darauf lud der Verein die Schwimmer und Eltern zum gemeinsamen Feiern und Essen ein. Bei einer guten Stimmung wurde der Ausklang des Jahres gefeiert. Nach der Übergabe der Urkunden, Medaillen und Wanderpokale für die Vereinssieger wurde gegessen. Dafür steuerten die Eltern eine große Auswahl an Salaten, Kuchen und vielem mehr bei.
Bei den anschließenden Spielen blieb keiner trocken.

Alles in allem haben beide Veranstaltungen sehr viel Spaß gemacht.
Wir beglückwünschen alle Schwimmer zu den tollen Leistungen, bedanken uns bei den Eltern für die Unterstützung und das Anfeuern am Beckenrand und freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Anna Bachmann

 

(c) 2012 X-mediapoint - Ihre Agentur fuer Mediendesign und Werbetechnik